Wichtige Termine

< August 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Streicherklassen

Erste Informationen für Schülerinnen, Schüler und Eltern
 
1. „Streicherklasse“ – was ist das?
Am Gymnasium Trudering gibt es seit 2015 Streicherklassen. Über zwei Jahre hinweg erlernt jeder Schüler und jeder Schülerin ein Streichinstrument (Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass) im Rahmen des Musikunterrichts der Jahrgangsstufen 5 und 6. Das Konzept steht sowohl Kindern aus dem gebundenen Ganztag als auch den Halbtagesklassen offen und ist verpflichtend auf zwei Jahre ausgelegt.
Im Streicherklassenunterricht entsteht sofort ein Klassenorchester: Vom ersten Ton an werden alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam und zusammen mit den anderen Instrumenten unterrichtet.
Teil des Konzepts ist, dass die Schüler und Schülerinnen ohne Vorkenntnisse auf einem Streichinstrument gemeinsam lernen. Der Streicherklassenunterricht findet im Rahmen des regulären zweistündigen Unterrichts sehr praxisbezogen statt. Die Klasse wird von zwei Lehrern gleichzeitig betreut, einem Musiklehrer der Schule und einem zusätzlichen Instrumentallehrer. Eine zusätzliche dritte Stunde (in Jahrgangsstufe 6: eine zusätzliche Doppelstunde) ergänzt den regulären Musikunterricht im Wahlpflichtbereich.



2. Streicherklasse – wie geht das?
Die Schülerinnen und Schüler wählen nach einer ausreichenden Ausprobierphase zu Beginn der fünften Jahrgangsstufe ihr Wunschinstrument. Es sollen alle Streichinstrumente vertreten sein, sodass sich sofort ein Orchester bildet. Die Instrumente werden von den Eltern geliehen. Die Organisation der Leihinstrumente wird in der Regel von der Schule übernommen.



 
3. Streicherklasse – was bringt das?
Von Anfang an lernen die Kinder, sich gegenseitig zuzuhören und zu unterstützen. Sie erfahren rasch den Zusammenhang zwischen dem Üben auf dem Instrument und dem Erfolg, der sich einstellt, wobei in der Klasse eine gesunde Konkurrenz entsteht. Schon nach wenigen Wochen sind die Schüler in der Lage, gemeinsam mehrstimmige Stücke zu spielen und einem Publikum erste Ergebnisse zu präsentieren. Insgesamt fördert eine Streicherklasse bei den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen, die in unserer Gesellschaft heute von entscheidender Bedeutung sind: Teamfähigkeit und Sozialkompetenz kommen zur Selbstkompetenz hinzu: Die musiktheoretischen Inhalte des „normalen“ Musikunterrichts werden direkt am Instrument und über das gemeinsame Musizieren vermittelt.


 


4. Und was kostet das?
Für den Unterricht in einer Streicherklasse fallen auch Kosten an, die nicht vom Staat getragen werden können. Dennoch liegen die monatlichen Gebühren deutlich unter den Sätzen, die für privaten Musikunterricht, z. B. bei der Musikschule, bezahlt werden müssen. Die Miete der Instrumente wird in Form einer Mischfinanzierung auf die Streicherklassenmitglieder umgelegt. Zudem werden Ersatzsaiten, Stützen und notwendiges Notenmaterial von der Schule zur Verfügung gestellt. Pro Monat kostet die Teilnahme an der Streicherklasse am Gymnasium Trudering 25€ (inklusive Leihgebühr; Stand: 2021). Bitte wenden Sie sich an die Musiklehrer oder an unseren Schulkanzler Herrn Stemp, falls finanzielle Gründe gegen den Besuch der Streicherklasse sprechen. Keiner soll aus diesen Gründen vom Besuch dieses Angebots ausgeschlossen werden.






 
5. Streicherklasse – wo erfahre ich mehr?
Gerne nehmen sich unsere Musiklehrer auch Zeit für ein persönliches Gespräch. Bitte melden Sie sich per E-Mail:
uta.hamp@gymnasium-trudering.de und vereinbaren einen Beratungstermin.