Wichtige Termine

< November 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Schulleben

Schule und Leben müssen kein Widerspruch sein. Das Gymnasium Trudering möchte ein Ort sein, wo gerne gelebt und gelernt wird. Leben und Lernen sollen, wo immer es möglich ist, eng aufeinander bezogen sein. Der Unterricht folgt dem Prinzip, Lernen aus der Erfahrung zu ermöglichen.

Schule ist Lern- und Lebensraum. Neben dem Unterricht - in all seinen Spielarten - erfreut sich das Gymnasium Trudering trotz seines noch so kurzen Bestehens bereits über eine Vielzahl schulbegleitender Aktivitäten: Der Schüleraustausch mit Frankreich, Fahrten in allen Jahrgangsstufen, Wettbewerbe und Kooperationen sind hier zu nennen, neben der Vielzahl von Exkusionen und Unterrichtsgängen oder anderen Projekten, die engagierte Schüler und Lehrer gemeinsam planen und unternehmen.

Besonders stolz sind wir auf unsere junge SchülerMitVerantwortung (SMV), die von den Schülersprechern organisiert wird. Hier haben sich vielseitige und interessante Schülerarbeitsgemeinschaften entwickelt, die sich über regen Zulauf freuen und damit das Schulleben bereichern.

Titel: Stranger Dings
Künstlerin: Emmy H. 9. Klasse
Thema: Detail-Work in Progress
Technik: Aquarellfarbe und Fineliner auf Papier

Unser P-Seminar hat einen Podcast aufgenommen. Wir sprechen über Themen wie Migration und Integration, Rassismus und Diskriminierung in Deutschland. Viel Spaß beim Anhören!

 

Abschlußrunde des Unterrichtsblocks "figürliches Zeichnen"
in der Pausenhalle mit der Klasse 10b.

Für die partielle Sonnenfinsternis am 25.10.2022 baute der Physikkurs von Herrn Thiele ein Teleskop mit Sonnenfilter auf, durch das diese beobachtet werden konnte. Bereits in der zweiten Pause kamen viele interessierte Schülerinnen und Schüler vorbei, die den Beginn der Sonnenfinsternis über den Bildschirm einer Kamera beobachten konnten, die an das Schulteleskop angeschlossen war. Auf diesem Weg konnte man sogar Sonnenflecken und den rauen Rand des Mondes sehen, der durch Mondgebirge entsteht. In der fünften und sechsten Stunden kamen einige weitere Klassen vorbei und erhielten zusätzlich Spezialbrillen, um die Sonnenfinsternis auch mit eigenen Augen zu betrachten.

Mit viel Freude und Herzblut haben sich unsere neuen Tutor*innen der 9. Jahrgangsstufe an ihre erste Aufgabe gemacht: Die Begleitung der 5. Jahrgangsstufe ins Schullandheim.
Vielen Dank für Euer Engagement!