< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Diplôme d’Etudes de la Langue Française (DELF)

 

Was ist DELF?

DELF-Zertifikate sind international anerkannte französische Sprachdiplome (Diplômes d’Etudes de la Langue Française), die lebenslang gültig sind. Die Prüfungen werden im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums vom CIEP entwickelt und von den Kulturinstituten der französischen Botschaften verwaltet. DELF-Zertifikate gibt es speziell für Schülerinnen und Schüler in einer jugendgemäßen Fassung unter dem Titel DELF scolaire.

Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Trudering können die DELF-Prüfung auf der Niveaustufe B1 des GER (Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) direkt bei uns an der Schule ablegen, da wir ein DELF-Gymnasium sind.

 

Was bringt DELF?

Ein DELF-Diplom stellt für all diejenigen ein attraktives Angebot dar, die Französisch nach der 10. Jahrgangsstufe ablegen und / oder sich ihre bislang erworbenen Sprachkenntnisse auf international anerkanntem Niveau für zukünftige Praktika, Auslandsemester im frankophonen Raum oder das Berufsleben zusätzlich bescheinigen lassen wollen.

Leistungsstarke wie auch -schwache Schülerinnen und Schüler können sich im Rahmen eines gezielt dafür angebotenen Vorbereitungskurses in Form von Blockunterricht auf ein individuelles, nicht lehrbuchgebundenes Ziel konzentrieren. Ihr zusätzlicher Einsatz kommt den schulischen Anforderungen an die Sprachkompetenz zudem entgegen, da die Aufgabenformate mit denjenigen im Fachunterricht vergleichbar und teils bekannt sind.

Dazu lockt ein besonderer Bonus: Auf Antrag kann das Ergebnis der Sprachprüfung auch als vierfach gewichteter kleiner Leistungsnachweis in die Jahresfortgangsnote des Fachs Französisch mit aufgenommen werden.

 

Wann und wo kann man die Prüfung ablegen?

Die DELF-scolaire Prüfung wird direkt am Gymnasium Trudering abgelegt. Die schriftliche Prüfung findet immer an einem Samstag im März/April statt, die mündliche Einzelprüfung nach schulinternem Plan in der vorangehenden und der darauffolgenden Woche.

 

Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Die vierteilige Prüfung auf dem Niveau B1 besteht aus drei schriftlichen zentral gestellten Aufgaben zum Hörverstehen (25 Min.), Leseverstehen (35 Min.) und zur Textproduktion (45 Min.) an einem Samstag, sowie einer mündlichen Einzelprüfung zur Sprechfertigkeit (10 Min. Vorbereitung + 15 Min. Prüfungsgespräch) an einem Schultag in der Woche davor/danach.

 

Was kostet die Teilnahme?

Die für Schülerinnen und Schüler ermäßigten Prüfungsgebühren des Instituts Français betragen aktuell 60 € für das Niveau B1 und sind bereits bei der Anmeldung im Herbst zu entrichten. Die Kosten für die Übungsmaterialien kommen gesondert dazu.

 

Wie kann man sich anmelden und vorbereiten?

Weitere Informationen zur Anmeldung, zu Vorbereitungsmöglichkeiten sowie Literaturhinweise gibt es direkt bei den Französischlehrkräften, über das schulinterne Elterninformationssystem und auf unserer Lernplattform Mebis.

 

Wer ist der Ansprechpartner?

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die DELF-Koordinatorin, Kathrin Betzler.