< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Sprachbegleitung

Seit dem Schuljahr 2016/17 ist das Gymnasium Trudering Mitglied im von der Dienststelle des Ministerialbeauftragten für Mittelfranken koordinierten Projekt Sprachbegleitung. Dadurch kann Schülerinnen und Schüler mit nicht-deutscher Erstsprache ein zusätzliches Unterrichtsangebot gemacht werden. Die Sprachbegleitung wird seit einigen Jahren erfolgreich an vielen bayerischen Gymnasien angeboten und hat bereits vielen Schülerinnen und Schülern eine Verbesserung  
ihres Schulerfolges ermöglicht.

Der Unterricht richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, in deren Elternhaus nicht (nur) Deutsch als Muttersprache gesprochen wird. Auch wenn Kinder die deutsche Sprache im Alltag im Mündlichen perfekt gebrauchen, kann die Teilnahme sehr sinnvoll sein, denn am Gymnasium steigen mit zunehmender Altersstufe die sprachlichen Anforderungen in den Sachfächern (NuT, Geschichte, Mathematik etc.):

  • Aufgabenstellungen werden komplizierter und schwieriger zu verstehen,
  • Texte werden länger und enthalten viele Fremdwörter und komplexe Formulierungen,
  • die Schülerinnen und Schüler müssen zunehmend sprachlich anspruchsvolle Texte selbstständig verfassen.

Unser Ziel ist es, mehr Sicherheit in der deutschen Sprache zu vermitteln, sowohl im produktiven (Ausdrucksfähigkeit, Textproduktion) als auch im rezeptiven Bereich (Textverständnis, Umgang mit Aufgabenstellungen). Der Unterricht wird größtenteils von Lehrkräften  der Sachfächer (NuT, Mathematik, Chemie, Geschichte, Geographie) durchgeführt, denn sie können am besten Schwierigkeiten in der Sprache ihres Faches erkennen und korrigieren. Die im Projekt engagierten  
Lehrkräfte arbeiten mit den Schülerinnen und Schülern unabhängig vom Fachunterricht an Texten, Projekten, kleinen Präsentationen und vielen weiteren sprachlichen Produkten. Der Unterricht wird nicht benotet.


Ansprechpartner: Christof Arndt